Fastenzentrum Mecklenburg-Vorpommern
Fastenzentrum Mecklenburg-Vorpommern

Fastenmethoden

Es gibt unterschiedliche Formen und Arten nach denen Sie Fasten oder Heilfasten können. Manche machen es aus völliger Überzeugung, zum Teil aus religiösen Gründen, andere möchten in kuzer Zeit Kilos verlieren.

 

Gefastet wird schon seit Urzeiten. Manchmal gezwungenermaßen, wenn die Nahrungsmittel knapp waren. Viele Religionen kennen Fasten, um Körper, Geist und Seele auf ein Fest vorzubereiten. Selbst Tiere fasten im Zuge der Winterruhe oder des Winterschlafes oder wir fasten spontan bei Krankheiten.

 

Die klassische Naturheilkunde empfiehlt das Fasten zur Vorbeugung und Behandlung bestimmter chronische Krankheiten. So fasten Kranke und Gesunde gleichermaßen. Dr. Otto Buchunger prägte den Begriff "Heilfasten".



Was ist Heilfasten?

Mit der Nahrung werden nicht nur notwendige Nährstoffe aufgenommen, sondern auch Giftstoffe. Während des Fastens befreit sich der Körper von allem, was Ihm schadet. Der freiwillige Verzicht auf Nahrung und Genussmittel für eine begrenzte Zeit mobilisiert den Körper die körpereigenen Abwehrkräfte wieder aufzubauen. Körper, Geist und Seele können wieder ins Gleichgewicht kommen.

 

"Heilfasten" ist ein hervorragendes Mittel des Selbstheilungsverfahrens. Unter ärztlicher Aufsicht können Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Magen-Darm- Erkrankungen, Venenleiden, Lebererkrankungen, Hautkrankheiten mit Heilfasten schon sehr positive Ergebnisse erzielen.

 

Die Begriffe "Fasten" und "Heilfasten" werden heute oft als synonym gebraucht. Streng genommen muss man aber deutlich zwischen dem "Fasten für Gesunde" und dem "Heilfasten" unterscheiden.

 

Fasten
für Gesunde

  • zur Vorbeugung
  • Aufsicht und Kontrolle von
    Fastenärzten oder ausgebildeten Fastenleitern empfohlen
  • Fasten in der Gruppe
  • Fasten zu Hause,
    alltagsbegleitend
  • keine Diät
  • Kurzzeitfasten (5-10 Tage)

Heilfasten

  • als
    medizinische Methode eingesetzt
  • immer unter ärztlicher Leitung
  • stationär, meist in speziellen Kliniken
  • Langzeitfasten (10-40 Tage)

 

Die Fastenangebote im Fastenzentrum Mecklenburg-Vorpommern  nach Dr. Otto Buchinger werden von ärztliche anerkannten Fastenleitern vom Berufsverband Fasten und Ernährung begleitet. Wir stehen in unmittelbarem Kontakt zu unseren Fastenärzten und beraten Sie gerne, welche Fastenform für Sie ratsam ist und geben Ihnen detailliert Ausfunft.

 

 

Fastenmethoden im Fastenzemtrum-Mecklenburg Vorpommern

Wer darf Fasten und wer nicht?

Jeder gesunde Mensch kann ohne Probleme eine Fastenkur durchführen. Ausgenommen sind Kinder in der Wachstumsperiode, ältere Menschen, Schwangere und stillende Mütter. Die Fastenkuren können zu Hause oder unter der Leitung von ärztlich anerkannten Fastenleitern durchgeführt werden.

 

Bei bestehenden Erkrankungen sollte die Fastenkur unbedingt mit einem Arzt besprochen und begleitet, möglicherweise sogar in speziellen Fastenkliniken durchgeführt werden.

 

Bei folgenden Krankheiten und Anzeichen sollten Sie auf das Fasten verzichten:

  • Bullemie (Esssucht), Magersucht oder anderen Essstörungen
  • Erschöpfungszuständen
  • psychische Erkrankungen
  • regelmäßige Medikamenteneinnahme, eine Rücksprache mit dem Arzt ist unerlässlich
  • Tuberkulose, Krebs, Schilddrüsenüberfunktion, AIDS
  • chronische Magenentzündungen, Magen- und Darmgeschwüren
  • fortgeschrittene Herzschwäche
  • fortgeschrittene Störung der Leber - oder Nierenfunktion
  • Altersschwäche
  • Abmagerung nach schweren Krankheiten
  • Diabetes mellitus Typ I
  • Schwangerschft, Stillzeit, Kinder im Wachstumsprozess

 

 

Wir sind für Sie da!

Fastenzentrum-Mecklenburg Vorpommern



Ansprechpartnerin:

Alona Hochmuth-Schulte

Zylinderberg 13

17209 Zislow

Telefon: 039924-79847

Fax:      039924-79943

Mobil:    0172-6794550

E-Mail:  info@fastenzentrum- mv.de

 

 

 

            

Aktuelles

Infothek

In unserer Infothek möchten wir Ihnen typische Fragen zum Fasten beantworten.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fastenzentrum Mecklenburg-Vorpommern